Rundbrief an die Entscheider der Büromöbelbranche

 

Da es unterschiedliche Aussagen bezüglich der Datenanlage gibt, will die "Arbeitsgemeinschaft- offene Daten" kurz "ARGE-OD" ihre Stellungnahme an Sie richten

 

Die "Arge-OD" informiert, weil bisher das Forum nicht ausgereicht hat.

 

Die ARGE-OD ist ein Zusammenschluss mehrerer Systemhäuser, Dienstleister und Hersteller. Im "inneren Kern" der ARGE-OD sind folgende Unternehmen aktiv beteiligt:

 

Firma

Homepage

  • 2020

www.2020design.com

  • belCON  - CoVeda

www.belcon.de

  • Borm

www.borm.ch

  • Ingenieurbüro Kramski

www.muellrose.de

  • INNOVA Engineering GmbH

www.innova-engineering.de

  • Nero Shape GmbH

www.neroweb.de

  • unitel Bürosysteme

www.3doffice.de

  • Bodenhöfer

www.Bodenhoefer.com

 

Grundsätzliche Zielstellungen der ARGE "Offene Daten" sind:

 

1.     FOS-Daten sind die Ausgangsbasis für die Datenkommunikation und werden weiterhin unterstützt. Aus FOS-Daten können beliebige Planungssysteme oder auch OFML generiert werden. Die Systemhäuser der ARGE-OD haben gemeinsam die OFML-Datenbasis analysiert und sind zum Ergebnis gekommen, dass eine direkte Dateneingabe unter OFML keinen Preisvorteil bietet. 98% der Datenanlage  wird unter FOS-Standard vorgenommen. Nur zwei Hersteller geben die Daten direkt unter OFML ein. Die ARGE-OD versteht unter FOS die grafische Datenanlage (CAD) und die kaufmännischen Daten (EPL).

 

Auszug aus FOS Release 3.0:

Der FOS-Standard entwickelte sich in mehreren Schritten. Im ersten Schritt legten die Entwickler FOS-spezifische Strukturen im Hinblick auf die AutoCAD-Anwendungen fest. Es folgte die Schnittstellen-Definition für Raumplanung und Angebotserstellung, dann die Schnittstelle für Varianten- und Preisfindungslogik (VPL), die von herausragender Bedeutung für die herstellerspezifische Varianten- und Preisfindung ist.

 

Unter OFML gibt es zur Zeit nur eine grafische Datenanlage. Es wurde die Datenbasis FOS einschl. der EPL  benutzt.

 

Am 16. Januar 2003 haben sich die die Arge-OD-Teilnehmer einverstanden erklärt, die originären FOS-Daten  ( kfm. und grafisch) OFML-uno zu nennen. Diese sind Grundlage für die Konvertierung in OFML.

 

2.     Es werden Empfehlungen zur Unterstützung der Hersteller bei der Pflege und Anlage von FOS-Daten sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung vorgenommen. Die gesamte Datenanlage wird unter www.ARGE-OD.de dokumentiert und ist jedem Unternehmen kostenfrei zugänglich.

 

3.     Es wird angestrebt, die vorhandenen Daten (FOS) in eine offene, moderne Produktdatenstruktur

unter Berücksichtigung von Aufwärts- und Abwärtskompatibilität sowie bestehenden Industriestandards zu überführen. Mit dem BSO (EDV-Ausschuss), SBS  und Eastern Graphics arbeitet man an einem Normierungsausschuss, in welchem das künftige Datenformat vereinbart wird. Eine Beteiligung seitens der Hersteller ist der ARGE-OD willkommen.

Die Arge-OD wird in dem Normierungsausschuss mitarbeiten, so wie sie es dem BSO am 20. Februar 2003 mitgeteilt hat. Die erarbeiteten Daten sind für alle nutzbar.

 

4.     Die Produktdaten der jeweiligen Hersteller werden unter Beachtung des kontrollierten Zugriffs und einer gesicherten Datenqualität zentral verwaltet und verteilt. Ein Server ist seit geraumer Zeit im Einsatz, auf dem alle Daten  der Hersteller (FOS + OFML + Sonstiges) unter Rechtevergabe den Fachhändlern oder auch Endanwender zum Download zur Verfügung steht. Auch eine Verteilung per CD ist möglich.

 

Die Mitglieder der ARGE-OD bieten also

 

Die ARGE-OD trifft sich monatlich zu Koordinationsgesprächen. Die einzelnen Systemhäuser setzen dann die vereinbarten Ziele um und machen diese den anderen Mitgliedern zugänglich.

 

Die ARGE-OD arbeitet nicht nach dem Gewinnprinzip, sondern nimmt für ihre Leistungen nur so viel ein, wie sie zur eigenen Kostendeckung benötigt.

 

Eine Teilnahme Ihrerseits ist willkommen. Sollten Sie weite Infos oder sogar einen Kontakt wünschen, schreiben Sie bitte an den Sprecher der ARGE-OD:

 

Hans Rainer Peschel

Heidbecker Weg 6

D-21684 Stade

Tel.: 04141/510212 oder 0170/5253212

Fax: 0414166234

E-Mail : hrpeschel@t-online.de